Schlagwort-Archiv: Fußball

Fußball in Kroatien

Da es in diesem Blog ja auch um Fußball gehen soll, berichte ich heute mal, was ich gestern erlebt habe:

Letzte Woche haben wir spontan mit einigen „Jungs“ die wir hier unten kennengelernt haben überlegt, wir könnten uns ja mal ein Spiel von Hajduk Split oder Sibenik in der ersten kroatischen Liga anschauen.
Ein Blick in den Spielplan löste dann große Freude aus, spielte doch gestern Hajduk Split gegen Dinamo Zagreb, also der Knaller hier in der kroatischen Liga. Und es waren sogar noch Karten zu kriegen. Also Karten besorgt (Sitzplatz Gegengrade für umgerechnet 13 EUR!) und gestern nach Split gefahren.
Etwas mulmig war mir schon, da man mehrfach gehört hatte, dass es bei diesem Spiel regelmäßig zu Ausschreitungen kommt.

Aber als wir am Poljud (dem Stadion im Split) ankamen, war eigentlich alles ziemlich entspannt. Das Wetter war toll und einem Fußball-Fest stand nichts mehr im Wege. Was wir zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht wußten, war, dass gar keine Dinamo-Fans da waren, denn die hatten das Spiel boykottiert. Das hing wohl damit zusammen, dass die kroatische Nationalmannschaft immer in Zagreb spielt und die Hajduk-Fans fordern, dass auch mal woanders gespielt wird. Das hat die Dinamo-Fans wohl verärgert (wenn ich das alles richtig verstanden habe).

Im Stadion waren tatsächlich keine Dinamo-Fans, die zugeteilten Blöcke waren komplett leer, so dass geschätzte 28.000 Zuschauer im Stadion waren (von maximal 34.000). Dennoch war die Stimmung bombastisch. Anders als in den meisten deutschen Stadien machten nämlich alle Zuschauer – inklusive VIP-Tribüne – richtig Stimmung.

Allerdings war das nicht der einzige Punkt an dem man merkte, dass hier eine andere Mentalität vorherrscht als in Deutschland.
So flogen bei nahezu jeder strittigen Schiedsrichter-Entscheidung Feuerzeuge und andere Gegenstände auf das Spielfeld, und das auch von allen Bereichen des Stadions. Unparteiische und Spieler wurden mehr als einmal davon getroffen. In Deutschland wäre das Spiel vermutlich schon in der ersten Hälfte abgebgrochen worden.

Kurz vor der Pause ging Dinamo mit 0:1 in Führung.
Schier unglaubliche Szenen – zumindest für den deutschen Fußball-Fan – spielten sich aber ab, als Hajduk in der zweiten Halbzeit den Ausgleich erzielte. Quasi die komplette Fan-Kurve brannte, Böller ohne Ende wurden auf die Laufbahn und das Spielfeld geworfen. Rauchkerzen wurden abgebrannt.

Ich habe versucht die Szenen in Bild und Ton festzuhalten. Leider kommt es nicht ganz so rüber, wie wir es im Stadion empfunden haben.

Das komplette Stadion war verraucht, man konnte teilweise die Hand vor Augen nicht mehr sehen. Bestenfalls betrug die Sichtweite auch nur 20 Meter. In Deutschland wäre jedes Spiel abgebgrochen oder zumindest für längere Zeit unterbrochen worden. Nicht so in Kroatien, es wurde munter weitergespielt.

Zwischendurch gab es immer wieder Schlägereien in der Kurve, mit kleinerem oder größerem Ausmaß. Aber auch das interessierte niemanden. Laut Radio wurden 45 Fans verhaftet. Interessant, wenn man bedenkt, dass nur Fans einer Mannschaft im Stadion waren…

Auch wenn nur Fans einer Mannschaft im Stadion waren, so war es dennoch ein Erlebnis. Vielleicht war es auch gut so, denn die großen Krawalle, die bei dem Spiel quasi obligatorisch sind, sind so wohl ausgeblieben.

Ach so, ja, Endergebnis war 1:1. Sportlich sicherlich alles andere als ein Highlight, aber vielleicht sind wir da auch durch unsere Bundesliga verwöhnt…